Nr. 1237, Woche 35, 25. Aug. 2015

Deutsch­lands füh­ren­des Spe­zi­al­me­dium für Titel­schutz
Für Zei­tun­gen, Zeit­schrif­ten, Bücher, digi­tale Medien, Hör­funk, TV und Film

Medi­en­rechts­ex­per­tin Heidi Mes­ser geht mit Mes­ser Recht­an­wälte an den Start

Mün­chen gilt neben Ham­burg als die Medi­en­me­tro­pole in Deutsch­land – da ist der Bedarf an Spe­zia­lis­ten im Bereich Medi­en­recht denn auch ent­spre­chend groß. Mit Mes­ser Rechts­an­wälte gibt es nun im Stadt­teil Schwa­bing eine neue Kanz­lei, die sich auf die Berei­che Urhe­ber– und Medien-Recht sowie Mar­ken- und Wett­be­werbs-Recht aus­ge­rich­tet hat (www​.mes​ser​law​.de). Die Grün­de­rin und Namens­ge­be­rin Heidi Mes­ser bringt gut 20 Jahre Erfah­rung mit und war zuletzt bei der Kanz­lei Finck Alt­haus Sigl & Partner(FASP) in Mün­chen aktiv.
Heidi Mes­ser begann ihre Anwalts­lauf­bahn nach dem Jura-Stu­dium an der Johan­nes-Guten­berg Uni­ver­si­tä­tin Mainz sowie der Deut­schen Hoch­schule für Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten in Speyer 1995 im Dres­de­ner Büro der renom­mier­ten Ham­bur­ger Kanz­lei Harm­sen Ute­scher. Vier Jahre dar­auf machte sie sich als Rechts­an­wäl­tin in Mün­chen selb­stän­dig, ehe sie Anfang August 2012 in die Kanz­lei FASP als Part­ne­rin ein­trat.
Heidi Mes­ser, die sich am Tele­fon auf Nach­frage als Jack-Rus­sel-Ter­rier-Fan outet, ist der Medi­en­bran­che auch als Dozen­tin mehr­fach ver­bun­den. So ist sie an der Hoch­schule Fre­se­nius in Mün­chen als Lehr­be­auf­tragte für Medi­en­recht aktiv und an der Aka­de­mie für Mode und Desi­gnin Mün­chen enga­giert sie sich als Lehr­be­auf­tragte für Mode- und Design-Recht. An der Baye­ri­schen Aka­de­mie für Wer­bung hält sie zudem eine Vor­le­sung zum Thema Agen­tur-Ver­trag. Auch bei der kürz­lich neu­ge­grün­de­ten Cor­po­rate Film Aca­demy Munich mit Sitz in Tutz­ing ist Heidi Mes­ser als Dozen­tin mit an Bord. (ps)

http://213.240.155.12/_data/ta1237.pdf